casualfood

foodservice 10/2018 – Casualfood verkauft Frühstück an 32 Standorten

Laut einer Studie ist 73 Prozent der Deutschen das Frühstück sehr wichtig. Doch wie profitieren Gastronomen davon? Wir stellen verschiedene Beispiele aus kommerzieller und Gemeinschaftsgastronomie vor. Diesmal: Casualfood.

PDF-Download

Beans & Barley

foodservice 10/2018 – Konzept “Beans & Barley” vereint Kaffee und Bier

Die Verkehrsgastronomen von Casualfood launchen am Flughafen Berlin-Schönefeld eine neue Marke, insgesamt Nummer zwölf. Im “Beans & Barley – Crafted Coffee and Beer” erwartet Rei‐sende hinter der Sicherheitskontrolle eine Auswahl an hochwertigen Kaffee-Spezialitäten, Craft Beer sowie süße und herzhafte Snacks.

PDF-Download

foodservice 07 08/2018: Take it away!

Was tut sich eigentlich im Take-away-Bereich? Wir haben dort nachgefragt, wo das Mitnahmegeschäft klar im Fokus steht: bei Foodservice-Anbietern mit starkem Profil an Verkehrsstandorten: Goodman & Filippo, KAMPuS, Laekkert, scoom – hier lesen Sie die Antworten.

PDF-Download

foodservice 07/2018: Mit Google Pay in allen casualfood Stores bezahlen

Seit dem Jahr 2015 existiert das Bezahlen mit dem Handy bereits in den USA – seit der vergangenen Woche ist Google Pay nun auch in Deutschland aktiv. Die Verkehrsgastronomen casualfood haben die Art der Bezahlung jetzt direkt in ihren Läden eingeführt.

PDF-Download

foodservice 06/2018: Brezel-Love-Story am Flughafen Frankfurt auf neuem Level

Irgenwie geht das neue Konzept der Verkehrsgastronomen von casualfood ‘back to the roots’. Mit einem Brezelmobil hinter der Sicherheitsschleuse des Frankfurter Flughafens legten die casualfood-Gründer 2005 den Grundstein für ihren Erfolg. Mit dem neuen Konzept ‘Brezel Lovers’ besinnen sie sich auf diese Wurzeln – doch ist das Angebot deutlich ausgefeilter als vor 13 Jahren.

PDF-Download

casualfood

FAZ, 07.06.2018 – Ein Lächeln ist wichtiger, als Deutsch zu können

Das Frankfurter Unternehmen casualfood betreibt Restaurants an Flughäfen mit internationalem Flair / Sprachkurse als Angebot für Mitarbeiter.

PDF-Download

AHGZ 16/2018 – casualfood lebt Multikulti

Diversität wird bei dem Verkehrsgastronomen groß geschrieben: Mitarbeiter aus 71 Nationen sind hier tätig. Für Know-how sorgen Sprachtrainings, Produktschulungen und Führungskräfte-Workshops.

PDF-Download

foodservice 04/2018: Nachhaltiger Steilflug

“Be casual” – unter diesem Motto sind die beiden Selfmade-Gastronomen Stefan Weber und Michael Weigel mit ihrer Marke casualfood seit zwölf Jahren extrem erfolgreich. Für ihre Leistung erhielten sie den Foodservice Preis 2018.

PDF-Download

foodservice 3/2018: Vorhang auf zum Hamburger Foodservice Preis

Eine Fachjury hat zwei äußerst erfolgreiche Konzepte gekürt, eines aus Deutschland und ein internationales, welches dieses Mal aus Portugal kommt. Der nationale Gewinner casualfood aus Frankfurt am Main konzentriert sich auf Standorte an Bahnhöfen und Airports.

PDF-Download

Café Future 02/18: casualfood – fast 20 % mehr Umsatz im Jahr 2017

Der Frankfurter Verkehrsgastronom casualfood ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen und konnte 2017 sein Ergebnis mit einem Nettoumsatz von 51,5 Mio. Euro erneut steigern. Insgesamt arbeiten heute über 700 Mitarbeiter aus 71 Nationen im Unternehmen. Im vergangenen Jahr gingen außerdem fünf neue Stores an den Start. Mittlerweile betreibt casualfood zwölf verschiedene Gastro- und Store-Konzepte in insgesamt 59 Units.

PDF-Download