Pressemitteilung: smartseller eröffnet erste integrative Retail-Fläche am Flughafen Ljubljana

Smartseller, das 2020 gegründete 50/50 Joint Venture zwischen casualfood und Gebr. Heinemann hat am Flughafen Ljubljana seine erste integrative Verkaufsfläche eröffnet, die Food & Beverage, Convenience und Duty Free vereint. Die Fläche befindet sich im neuen Terminal des Flughafens und erstreckt sich über 1.000 Quadratmeter, von denen der Großteil am 1. Juli 2021 an den Start ging. Die verbleibende Fläche soll im April 2022 eröffnet werden. Während “smartseller” der Name des betreibenden Unternehmens ist, tritt das Konzept am Flughafen unter der kundenorientierten Dachmarke „all yours“ auf.

Auf die Bedürfnisse der Passagiere zugeschnittenes Aufenthaltserlebnis

„all yours bietet den Passagieren eine “Liquid Retail Journey”. Deren Ziel ist es, Barrieren zu verringern und einen Rückzugsort für Reisende zu schaffen. Die Grenzen zwischen Duty Free, Food & Beverage und Convenience Shops sind zugunsten eines offenen Konzepts verschwunden, in dem sich die Passagiere nach Belieben bewegen können. Das Konzept entwickelt die Einzelhandelsflächen von ehemals kategoriezentrierten Sortimenten hin zu vier bedürfnisorientierten Zonen, die fließende und intuitive Übergänge zwischen Themen, Produkten und Dienstleistungen schaffen“, erklärt Karl Niendorf, Managing Director von smartseller.

Das Unternehmen hat in Ljubljana den Kieselstein als Eckpfeiler der fließenden Customer Journey etabliert. Als zentrales Element zieht er sich vom Logo über das Shop Fitting bis in alle Bereiche der Kommunikation mit den Passagieren. Auf der Retail-Fläche dienen vier Kieselsteine als Inseln beziehungsweise als feste Orientierungspunkte, um die herum alles wie Wasser fließt: Your Bistro (Food & Beverage), Your Location (lokale Produkte), Your Studio (ein Ort zum Verweilen) undYour Spa (eine Wohlfühlzone zum Entspannen und Erfrischen). Rund um diese vier Kieselsteine werden alle gewohnten Travel-Retail-Kategorien optisch ansprechend und mit lokalem Touch präsentiert.

Wirtschaftliches und nachhaltiges Shop-Design

Das Möbelkonzept ist geradlinig und flexibel und macht das Konzept anpassungsfähig an zukünftige Anforderungen. Alles kann schnell umgebaut oder anderweitig genutzt werden, da die Komponenten überwiegend durch Steckverbindungen miteinander verbunden sind und die Strukturen einfach gehalten sind. Das ist wirtschaftlich und trägt zur Nachhaltigkeit des Shop Designs bei. Das Gesamtkonzept sowie das Design vor Ort hat smartseller in Zusammenarbeit mit GRAFT Architekten entwickelt. Sie entwarfen einzigartige und überraschende Touchpoints für Reisende. Deren Bedürfnisse und Erwartungen bildeten die Grundlage für GRAFT, um Formen, Materialien und Farben sorgfältig auszuwählen und zu diesem Design zusammenzuführen.

Mehrwert für den Flughafen

Für das neue Konzept führte smartseller in enger Zusammenarbeit mit dem Flughafenbetreiber Fraport Slovenija die Flächen von casualfood sowie die bestehenden Flächen von Heinemann Duty Free & Travel Value in einer Gesamtpräsentation zusammen.

“Das frische und innovative Konzept des Duty-Free-Bereichs, in dem Retail- und F&B-Angebot ineinandergreifen, ist eines der Highlights des neuen Terminals am Flughafen Ljubljana. Wir glauben, dass das perfekt gestaltete Shop- und Produktangebot, kombiniert mit einer attraktiven Food-Ecke, auch die anspruchsvollsten Reisenden überzeugen wird”, sagt Babett Stapel, Chief Commercial, Finance and Administrative Officer bei Fraport Slovenija, und ergänzt: “Gerade in diesen Zeiten schätzen beide Partner das hohe Engagement und das gemeinsame Vertrauen in Innovationen am Flughafen.“

Roll-out in ganz Europa

Neben Ljubljana ist smartseller bereits mit weiteren integrierten Lösungen aktiv, die bereits in kleinerem Maßstab an den Regionalflughäfen in Münster/Osnabrück und Leipzig in Deutschland zu erleben sind. Auch hier betreibt smartseller integrative Duty Free-, Food & Beverage- und Convenience-Retail-Flächen. Allerdings werden sie nicht wie in Ljubljana unter einer kundenorientierten Dachmarke vermarktet. Nach dem erfolgreichen Start am Flughafen der slowenischen Hauptstadt will smartseller das Konzept nun in ganz Europa auszurollen.

“Der Flughafen der Zukunft muss als ganzheitlicher Marktplatz im Sinne seiner Synergien und nicht im Sinne seiner Einzelangebote verstanden werden. Darauf richten wir alle unsere Angebote aus”, so Karl Niendorf abschließend.

Über smartseller

smartseller, ein 2020 gegründetes Joint Venture zwischen Gebr. Heinemann und dem Travel-Catering-Spezialisten casualfood, bietet kleinen und mittleren Regionalflughäfen einen Mehrwert durch die Kombination von Travel Retail mit Food & Beverage und Convenience. Dieser umfassende Ansatz bietet Kompetenz in allen Bereichen und Dienstleistungen aus einer Hand sowie ein modernes, hochflexibles und auf die Bedürfnisse der Passagiere abgestimmtes Erlebnis. Mit smartseller hat der Flughafenbetreiber einen einzigen Vertragspartner, der Wirtschaftlichkeit und nachhaltigen Betrieb sicherstellt. Darüber hinaus bringt das Unternehmen ein integriertes Shop-Design, eine IT-Landschaft, ein Kassen- und ein Warenwirtschaftssystem an den Flughafen und verbindet damit den Full-Service-Ansatz mit einem Neudenken des Flughafen-Retail.